> Zurück

Abteilungsbrief II/2018

28.05.2018

Liebe Mitglieder/innen und Freund/innen der Pfadiabteilung H2O

Wenn die beiden taffen Stufen der Pfadi H2O sich in ihren Pfingstlager nicht so selbstlos, tapfer und heroisch angestellt hätten, wäre dieser Abteilungsbrief gar nicht zu Stande gekommen. Denn dann wäre Mutter Erde jetzt fest in den Händen von Werwölfen und bösen Hexen. Einmal mehr dürfen wir ihnen nun die Rettung der Welt verdanken! Erfreut können wir also auf zwei erfolgreiche und unfallfreie Lager zurückblicken. Der Austausch im Leitungsteam ergab auf jeden Fall, dass sich gestern Morgen niemand mit grosser Begeisterung der Rückkehr in den öden Alltag stellte, was definitiv auf die Qualität und Fröhlichkeit der Pfi-Las zurückzuführen ist. Zu guter Letzt konnten wir auch unsere vier nigelnagelneuen Zelte erfolgreich einweihen.

Das Jahr 2018 ist nun auch nicht mehr das Jüngste und wir können uns bereits jetzt an ganz viele sensationelle Erlebnisse erinnern. Was noch mehr verblüfft ist, das der Mitgliederbestand auch nach dem entfesselten Jubiläumsjahr immer noch laufend in die Höhe schnellt. Die Entwicklung des Jahres und der angesprochene Boom zwingen uns jedoch unverhofft und mitten im Jahr zu einigen Leiterwechseln im Organigramm. Zum einen werden Sapaia und Stitch ihr Amt als Biberleiterinnen niederlegen. Erstere wird zu ihrer alten Gruppe Kormoran zurückkehren, während Stitch keiner Gruppe mehr angehören wird. Glücklicherweise werden wir uns aber weiterhin auf ihre unverzichtbare Pfadiarbeit in verschiedensten Aufgaben verlassen können. Ihre Posten werden neu von Speedy und Avalon besetzt. Des Weiteren wird uns unsere langjährige Pfadileiterin Baluba in der Sommerpause verlassen. Wir danken ihr ganz herzlich für ihren Einsatz für die Pfadi H2O, blicken diesem Abschied mit zwei tränenden Auge entgegen und wünschen ihr das Allerbeste für ihre Zukunft. Ihre Rolle in der 5. Meute wird neu Kepai einnehmen, die von der 4. Wabe dazustösst. Und zu guter Letzt ist vor einiger Zeit R2D2 von der Pfadiabteilung Tha-La zu uns gestossen. Er ergänzt seither das furiose Leitungstrio der Gruppe Fenris. Was all diese Änderungen für die betroffenen Gruppen genau mit sich bringen, werden diese selbst zu gegebener Zeit kommunizieren. Das aktuelle Organigramm findet ihr in der Beilage.

Die Vorbereitungen für unsere Landsgemeinde vom  14. – 16. September 2018 sind bereits in vollem Gange. Und wir haben schon einige abartig krasse Überraschungen an der Angel. Es lohnt sich also auf jeden Fall, sich dieses Wochenende freizuhalten und die Anmeldung, die die Gruppen vor dem Pfingstlager versendet haben am besten gleich jetzt auszufüllen. Sollte auch jemand Erwachsenes Lust haben einen Teil zu diesem Grossanlass beizutragen, freuen wir uns auf eine Rückmeldung. Besonders für den grossen Postenlauf am Samstag, dem 15. September 2018 sind wir auf der Suche nach einigen externen Postenbetreuer/innen.

Unser junges Pfadihaus an der Holzgasse stösst seit seiner Eröffnung vor zwei Jahren auf riesiges Interesse. Dementsprechend aufwendig ist auch die Verwaltung der vielen Vermietungen mit den Abgaben, Abnahmen und allem Drum und Dran. Bisher stemmt die Stiftung Pfadihus H2O diesen gewaltigen Aufwand. Nun sind wir aber dringendst auf der Suche nach jemandem, der diese Aufgabe professionell übernehmen würde. Wenn ihr euch also vorstellen könntet, diese Tätigkeit zu übernehmen oder jemanden kennt, der noch eine/n kennt, der/die wie geschaffen dafür wäre, bitten wir euch, euch direkt bei unserem Stiftungsratspräsidenten Kim (Andreas Stäubli, info@pfadihus-horgen.ch) zu melden. Er wird euch völlig unverbindlich genauere Informationen zu dieser Arbeit zustellen. Wir würden uns riesig darüber freuen.

Vergesst nicht uns auf Facebook zu folgen (https://www.facebook.com/PfadiH2O/). Es lohnt sich! Wir posten laufend feurige Beiträge über die neusten Geschehnisse in der Abteilung. Wir achten dabei stark darauf, keine Bilder, auf denen Personen alleine zu erkennen sind, zu posten. Wir sind uns der Verantwortung, die die heutige Zeit verlangt, sehr bewusst. Sollte jemand trotzdem Bedenken damit haben, bitten wir uns dies zu melden. Vor einigen Jahren haben wir eine Liste mit Personen, von denen keine Bilder (inkl. Gruppenfotos) veröffentlicht werden dürfen, erstellt. Im Laufe der Zeit ist diese leider untergegangen, weshalb wir alle Betroffenen bitten, sich noch einmal zu melden.

Im Namen der fröhlichen und stolzen Pfadiabteilung H2O: «All Zeit Bereit», «Bis bald im Wald», «Bewusst handeln», «Zäme wiiter», «Euses Bescht» oder wie man sonst noch so sagt:

Avalon und Bajazzo